Funksteckdosen Test: Die besten Funksteckdosen-Set im Vergleich

Funksteckdosen können das alltägliche Leben ungemein erleichtern. Mit ihrer Hilfe lassen sich elektronische Geräte und Lampen ganz bequem und aus der Entfernung ein- und ausschalten. Wir haben uns einige interessante Sets angeschaut und sie unter anderem hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit, Reichweite und Stromverbrauch überprüft. In unserer Übersicht finden Sie einige empfehlenswerte Funksteckdosen, die uns überzeugt haben. Unser Funksteckdosen Test stellt die besten vor.

Funksteckdosen Testsieger (Bestenliste 2016)

Letzte Aktualisierung am: 05.12.2016

Wie wähle ich die richtigen Funksteckdosen?

1Funksteckdosen erhöhen die Lebensqualität und sind längst nicht nur für ältere Menschen oder Personen mit einer eingeschränkten Mobilität eine sinnvolle Anschaffung.
Doch wie unterscheiden sich eigentlich die handelsüblichen Produkte? Und auf was sollten interessierte Kunden beim Kauf achten? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und geben einige Tipps zur richtigen Auswahl.

Welche Reichweite haben Funksteckdosen eigentlich?

Die meisten von uns geprüften Sets haben laut Herstellerangaben eine Reichweite zwischen 30 und 50 Metern. Dass diese Einschätzung durchaus realistisch ist, haben unsere ausführlichen Tests unter unterschiedlichen Bedingungen gezeigt. Innerhalb einer Wohnung ist fast immer eine Nutzung durch ein bis zwei massive Zimmerwände möglich, die Leistung reicht oftmals sogar für die Verwendung zwischen zwei Stockwerken aus. Die 30 oder 50 Meter beziehen sich auf eine Fläche ohne Hindernisse: In einer sehr großen Halle, die über keine Zwischenwände oder schweren Gegenstände verfügt, kann diese Reichweite durchaus erreicht werden.

Müssen die Steckdosen umständlich programmiert werden?

Eine Programmierung ist in jedem Fall erforderlich, diese gestaltet sich je nach Produkt und Hersteller mal mehr, mal weniger aufwendig. Dennoch haben unsere Tests ergeben, dass spezielle technische Vorkenntnisse nicht notwendig sind und ein aufmerksames Lesen der meist ausführlichen und leicht verständlichen Anleitung ausreicht. In der Regel muss mit einem kleinen Schraubendreher die hintere Abdeckung der Steckdosen geöffnet werden. Dort verbergen sich einzelne Dip-Schalter, denen einfach nur die gewünschten Codierungen zugeteilt werden müssen. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht: Selbst Laien benötigen für die Einstellungen an einem vierteiligen Set kaum länger als zehn Minuten.

Verbrauchen die Funksteckdosen im Stand-by-Modus viel Strom?

Auch im Stand-by-Modus verbrauchen die Funksteckdosen Strom, die Menge ist jedoch in allen Fällen so verschwindend gering, dass sie auf die Stromrechnung keinerlei oder kaum Auswirkungen haben wird. Wir haben den Verbrauch unserer Testprodukte mit einem qualitativ sehr hochwertigen Strommessgerät überprüft und stellten fest, dass die meisten Steckdosen einen Verbrauch von 0,7 bis 1,0 Watt haben.

Die Schaltleistung: Sie sollte auf keinen Fall überschritten werden!

2Funksteckdosen besitzen unterschiedliche Schaltleistungen, die nicht überschritten werden sollten. Die Leistung liegt bei den meisten Produkten entweder bei 1000 oder bei 1500 Watt, wer also schon vor dem Kauf weiß, welche Geräte er mit den Steckdosen koppeln möchte, sollte vorab einen Blick auf die jeweilige Wattzahl werfen. Wird sie überschritten, kommt es fast immer zu einem Kurzschluss, die Steckdose ist anschließend gebrauchsunfähig. Wer technisch sehr versiert ist, hat unter Umständen die Möglichkeit, durch sogenannte Vorschaltungen die niedrige Wattzahl zu kompensieren. Laien sollten von dieser Maßnahme aber unbedingt Abstand nehmen, da sie mit Vorsicht zu genießen ist und durchaus riskant sein kann. Im Idealfall sollten Verbraucher vor dem Kauf einen Blick auf die Produktinformationen werfen, denn hier wird die maximale Schaltleistung immer angegeben. Bei Bedarf kann dann auf ein Set mit einer höheren Leistung zurückgegriffen werden.

Zum Thema Zuverlässigkeit: Muss ich oft mit Fehlschaltungen rechnen?

Unsere Testprodukte arbeiteten in allen Fällen absolut korrekt und zuverlässig, wir stellten keine einzige unbeabsichtigte Fehlschaltung fest. Die Steckdosen führen also in der Regel kein Eigenleben, sondern reagieren akkurat und sehr schnell auf die Fernbedienung. Bei nahezu allen Produkten bleiben die individuellen Einstellungen nach einem Umstecken oder Stromausfall erhalten, so dass eine erneute Programmierung nicht notwendig ist. Wer auf diese Funktion Wert legt, sollte auf einen entsprechenden Hinweis in der Produktbeschreibung achten.

Was sollte ich bei der Auswahl einer Funksteckdose noch beachten?

Die Fernbedienungen, die von einigen Herstellern auch Handsensoren genannt werden, benötigen für ihren Betrieb eine Batterie, die im Lieferumfang enthalten ist. Dabei handelt es sich in vielen Fällen allerdings um Batterien, die nicht an jeder Straßenecke erhältlich sind und oft in einem Fachgeschäft recht teuer nachgekauft werden müssen. Wer sich für ein Funksteckdosen-Set entscheidet, sollte daher nach Möglichkeit bereits für einen kleinen Vorrat an passenden Batterien sorgen, damit ein ununterbrochener Gebrauch gewährleistet ist.
Funksteckdosen, die für den Outdoor-Bereich vorgesehen sind, müssen aus Sicherheitsgründen über eine witterungsbeständige Abdeckklappe verfügen. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Klappe auch tatsächlich fest und dicht abschließt, so dass keine Nässe oder Feuchtigkeit eindringen kann.

Fazit: kein „Muss“, aber eine hilfreiche und komfortable Anschaffung

3Natürlich gehört eine Funksteckdose nicht zu den Dingen, die im Alltag zwingend erforderlich sind. Dennoch tragen die nützlichen Helfer nicht unwesentlich zum persönlichen Komfort bei, denn die Möglichkeit, Geräte und Lampen aus der Entfernung zu schalten, ist ungemein praktisch. Da sich die meisten Sets preislich absolut im Rahmen halten und den Geldbeutel nicht übermäßig strapazieren, ist ein Kauf fast immer lohnenswert. Darüber hinaus begeistern die innovativen Produkte inzwischen mit einer kinderleichten Programmierung, die weder Zeit noch Nerven kostet.

Was wurde in dem Funksteckdosen-Test getestet?

Funksteckdosen werden meist als Set geliefert, das heißt, je nach Ausführung gehören zum Lieferumfang mehrere Steckdosen sowie eine Fernbedienung. Je umfangreicher das Set, desto höher ist in der Regel auch der Preis. Wir vergaben in unserem Test daher auch keine automatischen Bestnoten für das günstigste Modell, sondern richteten den Fokus auf einen möglichst optimalen Gesamteindruck und ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Unterschiedliche Ausführungen für viele verschiedene Anforderungen
Wenn Sie eine Funksteckdose kaufen möchten, haben Sie sicherlich schon einen bestimmten Verwendungszweck im Kopf. Auch diesen Aspekt berücksichtigt natürlich unser Test. Welche Sets eignen sich für welche Bedürfnisse? Wie viele Geräte können insgesamt geschaltet werden? Unser Vergleich zeigt Ihnen, welche Funksteckdosen am besten zu Ihren individuellen Vorstellungen passen.

Testkriterien für Funksteckdosen

Qualität und Verarbeitung

Alle Produkte, die in irgendeiner Weise mit Elektrizität in Berührung kommen, sollten schon allein aus Sicherheitsgründen eine erstklassige Verarbeitung besitzen. Wichtig waren uns auch robuste Bedienelemente mit einer voraussichtlich langen Lebensdauer.

Ausstattung und Funktionen

Wie viele Steckdosen umfasst das getestete Set? Ist die erforderliche Batterie bereits enthalten? Über welche maximale Leistung verfügen die Funksteckdosen? Lesen Sie solche und andere Details in unserem Test.

Handhabung und Komfort

Verbraucher scheuen den Kauf einer Funksteckdose, da sie eine umständliche und komplizierte Installation befürchten. Aber ist die Programmierung wirklich so aufwendig und schwierig? Erfahren Sie, welche Modelle am besten und einfachsten bedient werden können.

Reichweite

Ob 10,00, 25,00 oder gar 30,00 Meter: Die Reichweite spielte bei der Beurteilung der Steckdosen natürlich eine große Rolle. Stellen Zimmerwände oder -decken ein Hindernis dar?

Stromverbrauch

Im Idealfall liegt der Stromverbrauch einer Funksteckdose im Stand-by-Betrieb bei höchstens 1,00 Watt. Ist die Steckdose in Betrieb, ist der Verbrauch natürlich meist deutlich höher.

Bekannte und günstige Hersteller

Brennenstuhl

4Brennenstuhl bietet Ihnen hochwertige, zuverlässige und auch relativ günstige Funksteckdosen, die uns mit vielen positiven Testberichten überzeugt haben. Kleinere Sets mit insgesamt drei Steckdosen plus Fernbedienung können Sie bereits ab rund 20,00 Euro kaufen, Sie finden sie unter dem Seriennamen „RCS“. Einzelne Funk-Schaltempfänger sind ebenfalls erhältlich.

Die teuersten Ausführungen sind immer noch erschwinglich
Der Serienname „Primera Line“ umfasst einige etwas teurere Ausführungen, die nicht zuletzt auch durch ihre elegante silberfarbene Optik auffallen. Für diese Modelle müssen Sie jeweils etwa 30,00 bis 40,00 Euro kalkulieren. Auch ihnen wurde eine zumeist sehr gute Qualität bescheinigt.

Arendo

Arendo ist preislich vielleicht unschlagbar: Ein dreiteiliges Set für den Außenbereich (mit zwei Funksteckdosen und einer Fernbedienung) ist schon für rund 12,00 Euro zu haben, Kundenbewertungen zufolge zählt es dennoch zu den besten Modellen.

Einfache und zweckmäßige Ausstattung
Arendo verzichtet bei allen Funksteckdosen bewusst auf überflüssigen Schnickschnack und beschränkt sich auf das Wesentliche. Sicherlich ist dies ein wichtiger Grund für die erfreulich niedrigen Preise. Unserer Meinung nach gehören Funksteckdosen dieses Herstellers auf jeden Fall auf die Bestenliste.

Vivanco

Zum Sortiment von Vivanco gehören Funksteckdosen für den Innen- und Außenbereich, die preislich alle zwischen 20,00 und 30,00 Euro liegen. Sie haben zumeist eine Reichweite von 25 Metern und eine maximale Leistung, die je nach Ausführung zwischen 1000 und 3600 Watt liegt. Kunden loben vor allem die vollkommen unproblematische Bedienung.

Höherer Stromverbrauch als angegeben
Nutzer bemängelten in der Vergangenheit, dass der Stromverbrauch bei einigen Ausführungen höher sei, als vom Hersteller angegeben. Trotzdem zeigten sich die Verbraucher im Großen und Ganzen sehr zufrieden.

Mumbi

4Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern führt der Hersteller Mumbi eine kleine Besonderheit. Hier erhalten Sie nämlich Sets, die nicht aus drei, sondern aus gleich sechs Funksteckdosen bestehen. Zwei Vierkanalfernbedienungen gehören ebenfalls dazu, mit rund 30,00 Euro sind diese Sets zudem erfreulich preiswert. Und auch die Qualität kann sich durchaus sehen lassen, denn für viele Verbraucher sind die Steckdosen sogar eindeutige Testsieger.

Auch für den Außenbereich geeignet
Des Weiteren umfasst das Sortiment von Mumbi einige Outdoor-Sets, die je nach Bedarf zwei oder vier Funksteckdosen umfassen und zwischen 18,00 und 30,00 Euro kosten. Auch hier zeigen wieder zahlreiche Vergleiche, Tests und Erfahrungsberichte von Kunden, dass die Produkte durchaus auf die Bestenliste gehören.

Intertechno

Bei Intertechno können Sie sich Ihr Set selbst und ganz individuell zusammenstellen, denn der Anbieter führt hauptsächlich Einzelelemente. Sie kaufen Sender und Empfänger also separat, was zum einen eine vollkommen bedarfsgerechte Auswahl ermöglicht, zum anderen aber auch leicht teurer sein kann.

Auch Sets und Sonderausführungen erhältlich
Trotzdem gehören zum Sortiment auch einige preiswerte Sets sowie interessante Sonderausführungen für spezielle Ansprüche. So können Sie Ihre Funksteckdosen und Funkschalter beispielsweise mit einem sogenannten Lan Gateway via Smartphone steuern, was nicht nur eine nette Spielerei ist, sondern tatsächlich eine sinnvolle und durchdachte technische Errungenschaft.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Per Fernbedienung lassen sich mehrere Geräte ganz bequem ein- und ausschalten.
  • Geräte in schwer zugänglichen Ecken können ganz einfach bedient werden.
  • Funksteckdosen helfen beim Stromsparen.
  • Nach der einmaligen Programmierung ist die Handhabung völlig unkompliziert.

Nachteile

  • Reichweite ist nicht immer optimal

Wo kaufe ich am besten meine Funksteckdosen günstig?

3In jedem einigermaßen gut sortierten Baumarkt bekommen Sie Funksteckdosen. Meist ist die Auswahl auch recht ordentlich, sie richtet sich jedoch in erster Linie an den klassischen Bedarf privater Nutzer. Haben Sie spezielle Anforderungen oder Vorstellungen, können Sie ein Elektrofachgeschäft aufsuchen, wo Sie in der Regel auch eine sehr kompetente Beratung erwartet. Kleiner Nachteil: In diesem Fall dürfte der Einkauf wohl etwas teurer werden, denn mit den oftmals sehr niedrigen Preisen diverser Onlineshops können ortsansässige Händler selten mithalten.

Vorteile des virtuellen Shoppings nutzen
Große Onlinehändler, zu denen auch Amazon gehört, liefern sich oft regelrechte Schlachten, wenn es darum geht, die Preise so günstig wie möglich zu halten. Das Stöbern im Internet ist also sehr wahrscheinlich die preiswerteste Lösung, wenn Sie Funksteckdosen kaufen möchten. Die fehlende persönliche Beratung gleicht eine Vielzahl an Produktinformationen aus, teilweise stehen Ihnen sogar anschauliche Videos zur Verfügung, die die Nutzung und Bedienung der Geräte Schritt für Schritt erklären.

Alle Testsieger und Testberichte im Vergleich

Auch wenn wir uns persönlich von der Qualität der Funksteckdosen überzeugen wollten, ein Überblick über die Erfahrungsberichte und Beurteilungen von Stiftung Warentest sollte uns dabei helfen, einen möglichst umfassenden Gesamteindruck zu gewinnen. Unsere Bestenliste der Testsieger stellt für Sie somit eine noch bessere Hilfe bei der Kaufentscheidung dar.

Testberichte der Stiftung Warentest

Bisher hat Stiftung Warentest leider noch keine Testberichte zum Thema Funksteckdosen veröffentlicht. Das Institut hat sich lediglich diverse Steckdosenleisten angeschaut, was in diesem Fall aber nicht relevant war.

Fünf Gründe für den Test von Funksteckdosen

    1Wichtigstes Kriterium in unserem Test: die Sicherheit. Besteht beim Gebrauch der getesteten Produkte wirklich kein Sicherheitsrisiko?
  • Wie groß ist die Reichweite der Testsieger? Unter die Lupe genommen haben wir nicht nur den klassischen Wohn- beziehungsweise Innenbereich, sondern auch freie Außenbereiche.
  • Unser Vergleich zeigt Ihnen selbstverständlich auch die verschiedenen Ausstattungsmerkmale und Funktionen der einzelnen Funksteckdosen.
  • Lassen sich die Steckdosen einfach und schnell programmieren oder ist erst ein umständliches Studieren der Gebrauchsanleitung erforderlich?
  • Wie hoch ist der tatsächliche Stromverbrauch? Unser Test sagt Ihnen, ob Sie mit Funksteckdosen wirklich Energiekosten sparen können.

Checkliste für den Kauf einer Funksteckdose

– Welche Schaltleistung (maximale Wattzahl) bietet die gewünschte Steckdose?
– Wie hoch ist die Reichweite?
– Machen Steckdosen und Fernbedienung einen robusten und soliden Eindruck?
– Wie hoch ist der Stromverbrauch, wenn sich die Steckdosen im Stand-by-Modus befinden?
– Lässt sich die individuelle Konfiguration der Steckdosen schnell und einfach durchführen?
– Bleiben die persönlichen Einstellungen nach einem Umstecken oder Stromausfall erhalten?
– Ist die Batterie der Fernbedienung im Lieferumfang enthalten und kann sie problemlos nachgekauft werden?
– Wie viele Steckdosen gehören zu einem Set?
– Kann das Set mit zusätzlichen Produkten aus der gleichen Serie ergänzt werden?